Krafttraining

Als Basis für jedes Training spielt die Kraft eine bedeutende Rolle. Lange Zeit hindurch wurde der Wichtigkeit des Krafttrainings im gesundheitsorientierten Sport nicht der richtige Stellenwert zugewiesen. Heute jedoch weiß man, dass es gerade für die Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Belastbarkeit des Bewegungsapparates notwendig ist.

Das bedeutet nun nicht, dass man sofort ins Fitness-Studio laufen muss um für seinen Körper etwas zu tun. Wenn man das im Grunde genommen gar nicht möchte, wird man auch wenig Freude damit haben, selbst wenn mitunter das Training mit einem Gerät durchaus ratsam ist.

Nun, es gibt ausreichend Möglichkeiten, auch daheim zu trainieren. Hanteln oder Thera-Bänder erhält man in jedem Sportgeschäft zu einem günstigen Preis und in unterschiedlichen Gewichtsklassen, sodass für jeden etwas dabei ist.

Bei den Übungsmöglichkeiten finden Sie Übungen, die Sie ganz einfach selbst daheim machen können. Um jedoch Fehler beim Training zu vermeiden, ist es sinnvoll, sich die genauen Bewegungsabläufe erklären zu lassen und gemeinsam mit einem Trainer/in einzustudieren.

Zu beachten ist beim Krafttraining auch, dass für alle wichtigen Muskelgruppen jeweils eine Übung pro Trainingseinheit dabei ist.

Mehr über die unterschiedlichen Trainingsarten können Sie unter "Training" nachlesen, wo die allgemeinen Information darüber zu finden sind.

Hypertrophietraining

Darunter versteht man ein Muskelaufbautraining (Verdichtung der Muskelfasern) bei ca. 10 Wiederholungen mit drei Sätzen je Übung und einer Intensität von ca. 60% der maximalen Kraft. Die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen sollten ca. 1 Minute betragen.

In vielen Fällen ist es nicht sinnvoll, ein Maximalkrafttraining oder ein Kraftausdauertraining zu machen, da dies leicht Stress auslösen kann. Das Hypertrohpietraining ist dazu gedacht, um die Alltagshandlungen besser bewältigen zu können. Wenn Sie z. B. zu wenig Kraft haben, um sich in einem öffentlichen Verkehrsmittel entsprechend festhalten zu können, so werden Sie unsicher werden und vielleicht auch vermeiden, damit zu fahren. Das allerdings bedeutet wiederum eine Einschränkung Ihrer Lebensqualität und Ihrer Selbständigkeit.

Dieses Training dient der Verbesserung des muskulären Zusammenspiels und der kontextgerechten Ansteuerung der einzelnen Muskeln. So dient etwas ein dynamisches Krafttraining, in dem bestimmte Übungen in einer bstimmten Reihenfolge ohne Pause wiederholt werden, der Schulung der Bewegungskoordination.

zurück