Körperhaltung

  • Oberkörper aufrecht halten
  • der Blick ist gerade nach vorne gerichtet
  • die Kopfhaltung richtet sich nach den Augen
  • Hals- und Schulterbereich locker und entspannt

Bewegung

  • die Schritte kommen aus dem Beckenbereich
  • achten Sie darauf, längere Schritte zu machen als beim normalen Gehen
  • Arme schwingen in der Diagonaltechnik abwechselnd und gegengleich mit den Beinen nach vorne und hinten
  • die Füße mit der Fersenfläche aufsetzen und über den Mittelfuß abrollen, der letzte Bodenkontakt ist das Großzehengelenk
  • beim Zurückschwingen löst sich die Hand vom Stock und umfaßt diesen wieder beim Vorwärtsschwung (Pumpbewegung)
  • läßt sich auch leicht im Wohnzimmer als "Trockentraining" üben

Atmung

  • gleichmäßig und auf keinen Fall überhastet atmen
  • die Schritte werden der Atmung angepaßt und nicht umgekehrt
  • es gilt die Regel 1:3 oder 2:3 (ein bis zwei Schritte einatmen, drei Schritte ausatmen)
zurück